Grüner Daumen mit nur einem Klick

Die Geschichte von Winkel van Sinkel

Winkel van Sinkel ist ein Retailstore, den ich vor 3,5 Jahren gegründet habe. Als Concept Store verkaufen wir verschiedene Warengruppen wie Papeterie, Accessoires, Home Deco, Geschenke und wofür wir am meisten bekannt sind : Zimmerpflanzen und Zubehör. So helfen wir unseren Kunden einen Urban Jungle Zuhause oder Unternehmen einzurichten und diese auch langfristig überleben zu lassen.

Die Herausforderungen

Zum einen möchten wir unsere bestehenden Stammkunden erreichen, die aktuell nicht in unseren Laden kommen dürfen. Zum anderen aber auch die Kunden, die schon immer kommen wollten, es aber bisher noch nicht geschafft haben. Wir haben eine große Community von Menschen, die ähnliche Werte, ästhetisches Empfinden, Lebenseinstellungen usw. haben. Wenn wir, so wie jetzt, uns nicht physisch sehen können, fehlt uns allen etwas. Neben dem aktuellen Umsatzverlust, der für uns existenzbedrohend ist, wäre ein Verlust der Pflanzen durch Verderb eine zusätzliche Belastung.

Winkel van Sinkel bietet zahlreiche ausgefallene Pflanzen an - auch zur Zeiten der Corona Krise.

Die Lösung

Manchmal darf man nicht sei viel nachdenken, sondern einfach nur mutig machen. Das mobilisiert ungeahnte Kräfte. Die Idee: Ein Pflanzen-Sale auf Instagram mit den vorhandenen Produkten. Kunden können per Direktnachricht oder E-Mail Produkte bestellen und sich diese entweder schicken lassen oder sie nach Absprache im Hamburger Geschäft abholen. Potenzielle Kunden können dem Team Bilder der Stellen schicken, wo neue Pflanzen einen Platz finden sollen. Auf Wunsch gibt’s dazu einen Videocall über Facetime oder die Videokonferenz-Software Zoom.

Das musste sie dafür tun

Aktuell arbeiten wir am meisten mit allen bisher existierenden Tools. Instagram, Warenwirtschaft, Email Accounts und Excel, sowie Dropbox. Dazu kam zoom für die Online-Beratung. Langfristig braucht es aber einen Webshop und allen entsprechenden Anbindungen zur automatisierten Abwicklung. Dann bleibt uns mehr Zeit für die persönlichen Wünsche unserer Kunden. Über Slack haben sich ganz viele Einzelhändler zusammengeschlossen. Da teilen wir alle unsere Informationen. Dieser Schulterschluss ist sehr hilfreich und wird langfristig für uns alle von Bedeutung sein.

Neben dem spontanen InstaSale stehen bei mir auch Themen wie Finanzierungsklärung, Anträge Kurzarbeit, Klärung Bürgschaften und Liquiditätsplanungen an.


Die Pflanzen werden für den Instagram Kanal geshootet.

Der größte Erfolg

Der größten Erfolg ist, dass ich meine Mitarbeiter halten kann und ziemlich allen Ihr Gehalt weiterzahlen kann. In Kurzarbeit erhalten sie nur 60% ihres Nettolohns. Ich kann und darf die Summe von der Agentur für Arbeit aufstocken und so den Unterhalt meiner Mitarbeiter sichern. Das bedeutet zwar, dass ich einen höheren Kredit aufnehmen muss, aber ich sehe es als meine Verantwortung auch in so schwer Stunden meine Mitarbeiter zu unterstützen. Gemeinsam schaffen wir das. Das unfassbare ist, dass unsere Kunden uns so sehr unterstützen. Wir haben viele Gutscheinanfragen, die uns in unserem Liquiditätsengpass helfen und viele, die uns Ihre Fähigkeiten oder Kontakte einfach zur Verfügung stellen. Ich bin ein Mensch, der lieber alles alleine macht und sehr selten um Hilfe bittet und jetzt kommt einfach Hilfe - einfach so und ohne Bedingung. Das ist sehr berührend. Und genau das ist meine Motivation um weiter zu machen.


Was du von Zelda lernen kannst

1. Selten verkauft man nur ein Produkt und nicht auch eine Dienstleistung. Vielleicht kannst du deine Beratung auch zusätzlich virtuell anbieten?

2. Organisieren und verknüpfen. Vielen geht es gerade wie dir: such dir Gruppen auf Facebook, Instagram oder Slack, um dich auszutauschen und Tipps zu bekommen. 

3. Nimm Hilfe an. Viele sind gern bereit zu unterstützen und froh, wenn sie was tun können. Nimm es an. Gemeinsam schaffen wir das.

Das nutzt Zelda für den Onlinehandel und die Beratung: 

Zoom

Zoom ist gut für Gruppen zur Videotelefonie - aber auch, wenn man nur zu zweit ist. Einmal registrieren und dann kann man ganz einfach Gespräche führen. Kunden können dazu eingeladen werden, in dem man selbst dem Meeting beitritt, den Link kopiert und ihnen schickt.

Kosten: freie Probeversion, sonst ab 16,65€/Monat

> zur Anmeldung

Facetime

Facetime wird für Videotelefonie genutzt. Es ist bei allen Apple-Nutzern kostenlos auf allen Geräten vorinstalliert. Darüber können Kunden schnell und einfach persönlich beraten werden.

Kostenlos

Instagram

Auf Instagram kannst du eigene Beiträge veröffentlichen - und darin dein Sortiment oder dein Angebot zum Verkauf anbieten. Oder du nutzt es um Werbung für dich zu machen. Mit sogenannten Ads kannst du auch genau die Kundengruppe ansprechen, die für dich wichtig ist.

Kostenlos

> zur Anmeldung

PayPal

Registriere dich einmal in der App fürs Smartphone oder am Computer und los geht's: Entweder du hinterlegst dein Paypal-Konto auf deinem Onlineshop oder du gibst die E-Mail-Adresse, mit der du dich bei PayPal angemeldet hast, deinen Kunden. Sie überweisen dann direkt dahin. Das Geld wird auf dem Konto gutschrieben, dass du bei PayPal hinterlegt hast.

Kosten: Pro Überweisung ca. 2,49 %

> zur Anmeldung

E-Mail

Wenn du noch keine hast, dann richte dir bei einem Anbieter wie gmx oder gmail kostenlos eine E-Mail-Adresse ein. Die kannst du jetzt nutzen, um Bestellungen von Kunden zu bekommen. Und außerdem gut: Jeder, der schon einmal bestellt hat, kannst du wieder anschreiben, wenn du ein neues Angebot hast.

Kostenlos

> zur Gmail-Anmeldung

Post

Wenn die Pflanzen nicht mit dem Rad ausgeliefert werden können, werden sie mit der Post versandt.

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen zu der Erfolgsgeschichte von Winkel van Sinkel hast, kannst du ihn auch direkt fragen: Schreib ihm einfach eine E-Mail an zelda@winkelvansinkel.de

Winkel van Sinkel findest du auf Instagram, auf ihrem InstaSale Profil, auf Facebook oder auf ihrer Website.


Teile deine Erfolgsgeschichte

Du bist auch durch die Corona Pandemie betroffen, aber hast für dein Unternehmen eine kreative Lösung gefunden, dein Geschäft aufrecht zu erhalten? Wir freuen uns von dir zu hören.

Geschichte teilen

Noch mehr inspirierende Erfolgsgeschichten: