Musikunterricht von Wohnzimmer zu Wohnzimmer

Lasses Geschichte

Ich bin Saxofonist und Kulturmanager und unterrichte Musik an der Klangperle in Reinbek. Außerdem arbeite ich als Projekt- und Produktionsleiter auf und für verschiedene (Groß-)Veranstaltungen.

Die Herausforderungen

Persönlicher Kontakt ist ja gerade nicht mehr möglich, also musste ich einen Weg finden, trotzdem mit meinen Schüler*innen zu kommunizieren und den Unterricht bestmöglich fortzuführen.

Die Lösung

Digitaler Musikunterricht via Videotelefonie: Ich versuche bestmögliche Anleitungen und Hilfestellung via Email oder Telefon zu leisten. Theoretisch könnte ich mir auch vorstellen über Teamviewer o.Ä. zu helfen - noch ist dies allerdings nicht notwendig gewesen. Die Klangperle (die Musikschule) hat eine eigene WhatsApp-Gruppe konkret für den Austausch zu digitalen Lehrmethoden gegründet. Dort findet regelmäßiger Austausch statt.

Das musste er dafür tun

Lernen, alle Geräte richtig zu benutzen, die nötige Software installieren bzw. sich einen Account anzulegen, sowie den Musikunterricht inhaltlich umstrukturieren – es ist logisch, dass der Unterricht auf einmal inhaltlich anders stattfindet. Man muss sich etwas umorientieren und neu lernen, wie es am Besten funktioniert. Außerdem muss man lernen mit Bild- und Tonstörungen umzugehen.

Der größte Erfolg

Ich kann den Unterricht fortsetzen und so die Schüler*innen weiterhin begleiten. Für mich auch finanziell eine wichtige Stütze in Zeiten, in denen ansonsten der Großteil des Einkommens weggebrochen ist.

Was du von Lasse lernen kannst

1. Netzwerken ist wichtig. Tausche dich so viel wie möglich mit Kollegen und Bekannten aus. So bekommst du nicht nur Tipps, sondern kannst dein Angebot verbreiten.

2. Gelassen bleiben – jetzt ist nicht die Zeit für Perfektion. Wenn die Übertragung mal nicht perfekt ist, einfach weitermachen. Es ist immer noch besser als kein Unterricht.

3. Es hilft flexibel zu bleiben bei der Wahl der Apps und Anbieter, so kannst du dich auf deine Kunden perfekt einstellen.

Das nutzt Lasse für seinen Online-Musikunterricht

Je nachdem, was für seine Schüler am einfachsten ist, nutzt Lasse unterschiedliche Tools für Videokonferenzen. Alle haben kostenlose Versionen, die schnell und ohne Vorkenntnisse genutzt werden können.

zoom

> zur Anmeldung

Skype

> zur Anmeldung

Facebook Messenger

> zur Anmeldung

What's App

> zur Anmeldung

Facetime

Facetime ist in allen Apple bzw. iOS Geräten integriert.


Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen zu Lasses Erfolgsgeschichte hast, kannst du ihn auch direkt fragen: Schreib ihm einfach eine E-Mail an lassegrunewald@gmail.com

Teile deine Erfolgsgeschichte

Du bist auch durch die Corona Pandemie betroffen, aber hast für dein Unternehmen eine kreative Lösung gefunden, dein Geschäft aufrecht zu erhalten? Wir freuen uns von dir zu hören.

Geschichte teilen

Noch mehr inspirierende Erfolgsgeschichten: