Geteilter Onlineshop ist doppelter Erfolg

Das ist Little Foshi:

Mitarbeiter*innen: 6-10

Branche: Einzelhandel

Angebot: Concept Store

Die Geschichte von Little Foshi

Little Foshi ist der Family Concept Store für Individualisten, Designliebhaber und für alle, die Spaß an Mode und am Leben haben. Ob Baby- und Kindermode, Accessoires, Living-Pieces oder alles rund ums Thema Spiele und Spaß: Wir suchen jedes Teil mit viel Liebe aus und präsentieren diese dann in unserem Flagship- sowie unserem Onlinestore. Unser Sortiment geht inzwischen weit über das Kids-Sortiment hinaus. Auch Women-Styles und Lifestyle-Accessoires für uns Grown-up Girls haben wir in unserem Portfolio.

Die Herausforderungen

Wir möchten euch da draußen erreichen – Familien, Freunde, Groß und Klein.

Die Lösung

Wir arbeiten momentan hauptsächlich mit den sozialen Netzwerken, vorwiegend Instagram. Außerdem halten wir unsere Kunden und Freunde via Newsletter über die neue Sommerkollektion auf dem Laufenden. Wir sind täglich via E-Mail und Telefon erreichbar, beantworten Fragen, beraten gerne und schicken natürlich die bestellten Waren los. Jetzt haben wir zu einer Aktion aufgerufen - Sharing is Caring - und möchten Marken und Shop bei uns online integrieren, die keinen eigenen Onlineshop haben - zusammen schaffen wir es aus dieser Krise.

Das musste Little Foshi dafür tun

Die Strukturen waren alle schon da, sie sind jetzt nur zum Hauptkanal geworden: Wir kommunizieren online und helfen denen, die das noch nicht so gut können, indem wir sie Teil unseres Onlineshops werden lassen. Das hilft auch uns: Wenn die bei ihren Kunden dafür werben, bekommen wir mehr Reichweite. So kommen wir gemeinsam voran.

Der größte Erfolg

Täglich erreichen uns liebevolle Nachricht von Kunden, so viel Zuspruch, Lob und Liebe! Alle zeigen sich solidarisch und wir unterstützen uns alle gegenseitig. Dieser Wandel ist so schön zu sehen und es macht uns auch richtig stolz.

Was du von Little Foshi lernen kannst

1. Wer anderen hilft, hilft sich selbst: Das war schon immer wahr und zeigt sich jetzt noch mehr. Schließe dich mit anderen zusammen und nutzt eure gemeinsame Kraft.

2. Es hilft, sich Stück für Stück immer über neue Kanäle zu informieren und sie aufzubauen. So hat man Alternativen, auf die man sich stützen kann, wenn einer nicht funktioniert.

3. Es mag umständlicher sein, aber mit ein bisschen Einarbeitung können die meisten Einzelhändler ihr Geschäft online weiterführen.

Das nutzt Little Foshi für den Onlinehandel:

Instagram und Facebook

Jedes Stück fotografieren und hochladen. Tipp: Um Design- oder Rezeptvorschläge zu machen, nutze Serienpostings. So sehen Kunden gleich, was alles dafür benötigt wird.

Kostenlos

> zur Instagram Anmeldung

> zur Facebook Anmeldung

Newletter

Im Grunde nichts anderes, als eine serienmäßige E-Mail an Kunden. Achte darauf, dass du sie blind verschickst, so dass kein Kunde die E-Mailadresse der anderen sehen kann!

Onlineshop

Du kannst dir einfach einen erstellen. Wenn du selbst einen hast, frag doch mal Händler in deiner Nähe, die keinen haben – zusammen könnt ihr vielleicht neue Pakete schnüren?

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen zur Erfolgsgeschichte von Little Foshi hast oder Teil ihrer Seite werden willst, kannst du Julia auch direkt fragen: Schreib einfach eine E-Mail an customercare@littlefoshi.de

Little Foshi findest du auf ihrer Website, auf Instagram und auf Facebook.

Teile deine Erfolgsgeschichte

Du bist auch durch die Corona Pandemie betroffen, aber hast für dein Unternehmen eine kreative Lösung gefunden, dein Geschäft aufrecht zu erhalten? Wir freuen uns von dir zu hören.

Geschichte teilen

Noch mehr inspirierende Erfolgsgeschichten: