Zuhause durchs Wohnzimmer fliegen

Sonjas Geschichte

Mit Flying Pilates habe ich 2012 eine neue Sportart entwickelt: Pilates in seidigen Lycratüchern, die man auch aus Artistikshows oder dem Zirkus kennt. Darin vereint sich Pilates, Functional Fitness und Aerial Arts - und das für jedes sportliche Level. In unserem Studio bieten wir Flying Pilates Kurse an und bilden Trainer aus. Zumindest bis das Studio wegen Corona schließen musste.

Die Herausforderungen

Ich möchte vor allem mit dem, was ich Liebe, weitermachen. Ich möchte Menschen bewegen, stärken, flexibler machen. Deshalb hab ich nach einer Lösung gesucht, damit unsere Kunden die Möglichkeit haben, weiterzutrainieren. Mein erster Gedanke war: Wer hat denn ein Tuch zu Hause hängen, um Onlinekurse zu buchen? Und die perfektionistische Stimme in meinem Hinterkopf hat gemeckert: Klar wolltest du online Kurse anbieten, aber das sollte doch professioneller aussehen, gebrandet sein, länger durchdacht und mit besserem Equipment durchgeführt werden.

Die Lösung

Unsere Trainer sind Profis und machen den Job mit so viel Liebe. Was wir im Studio bieten, ist unsere Atmosphäre, das Miteinander, die Liebe zu unserem Sport. Also hab ich mich auf diese Stärken konzentriert: Wir bieten jetzt also die Trainings an, für die wir neben Flying Pilates ausgebildet sind und für die man kein Tuch zu Hause braucht.
Aber wir bieten auch Tuchkurse an - dazu vermieten wir unsere derzeit ungenutzten Tücher. Einen kleinen Onlineshop haben wir auch schon, da gibt es auch Tücher zu kaufen, wenn man gerne ein eigenes hätte.

Das musste sie dafür tun

Unser Partner eversports, über den wir seit drei Jahren die Kursbuchungen abwickeln, hat super schnell reagiert und das Tool so angepasst, dass die Kunden beim Buchen mit wenigen Klicks in den virtuellen Kursraum gelangen. Der Rest war reines learning by doing: Ich hab verschiedene Anbieter von Meeting - und Konferenzsoftware probiert und mich für das Tool entschieden, was intuitiv und schnell zu erlernen war. Dann hieß es noch: Arbeitszimmer umbauen und ein Testlauf mit dem Team - und los ging’s. Die Änderung haben wir wie immer über Social Media gepostet.

Der größte Erfolg

Die Kurse werden super gebucht! Und es gibt uns allen ein Gefühl von Normalität. Die Teilnehmer sehen sich im virtuellen Kursraum und können miteinander sprechen. Und wir können weitermachen mit dem, was wir lieben. Und natürlich: jede Buchung hilft, Kosten zu decken und das Business am Laufen zu halten, damit wir dann auch in live wieder Menschen zum Fliegen bringen können.

Was du von Sonja lernen kannst

1. Konzentrier dich auf deine Stärken und versuch dafür neue Wege zu finden.

2. Zoom - das Konferenztool, für das sich Sonja entschieden hat, ist perfekt um sich mit mehreren Personen gleichzeitig zu sprechen – oder mit ihnen Sport zu machen.

3. Wenn deinen Kunden bestimmte Artikel fehlen,  um dein Angebot zu nutzen, verleih oder verkauf deine.

Alle Tools im Überblick, die Sonja für Flying Pilates @ home nutzt:

zoom.us

Das Konferenzportal, das alles möglich macht: Sonja sieht alle Teilnehmer gleichzeitig und alle Teilnehmer sehen Sonja. Die App muss einmal herunter geladen werden und ist für die Teilnehmer kostenlos..

Kosten: monatlich: 16,65€

> zur Anmeldung

Eversports

In der App finden Kunden alle Sportangebote in ihrer Umgebung und können direkt Kurse buchen und bezahlen. Und sich jetzt eben auch in den Kursraum einwählen.

> zur Anmeldung

Instagram

Der Hauptkommunikationskanal. Hier werden Änderungen und Neuerungen als erstes kommuniziert. Ob als dauerhafter Beitrag auf ihrer Instagramseite oder als kurze Story, die nur 24 Stunden sichtbar ist.

Kostenlos

> zur Anmeldung

Wenn du noch Fragen zu Sonjas Erfolgsgeschichte hast, kannst du sie auch direkt fragen: Schreib ihr einfach eine E-Mail an sonja@flying-pilates.de

Teile deine Erfolgsgeschichte

Du bist auch durch die Corona Pandemie betroffen, aber hast für dein Unternehmen eine kreative Lösung gefunden, dein Geschäft aufrecht zu erhalten? Wir freuen uns von dir zu hören.

Geschichte teilen

Noch mehr inspirierende Erfolgsgeschichten: