Bier geht immer - auch Online!

Das ist Craftprotz Kreativbierbar:

Mitarbeiter*innen: 2-5

Branche: Gastronomie

Angebot: Bier und Tasting

Die Geschichte von Craftprotz

Ich bin gelernter Braumeister und Biersommelier und habe Ende 2018 eine Bierbar mit 12 Zapfhähnen im Zentrum von Trier eröffnet. Unser Konzept bietet immer wieder wechselnde Biere aus unseren Hähnen und soll den Gästen die immense Biervielfalt aufzeigen. Da in unserer Bar Rauchverbot herrscht kann man im gemütlichen Ambiente ungestört verschiedenste Bierstile genießen. Darüber hinaus werden regelmäßig Tastings und Events rund um das Thema Bier angeboten.

Die Herausforderungen

Die Bar musste ich natürlich schließen und auch das mit den Tastings geht gerade nicht. Außerdem hab ich ja auch Mitarbeiter, an die ich denken muss.

Die Lösung

Wir haben gemeinsam im Team einen Notfall-Fahrplan erstellt mit folgenden Maßnahmen: 

1. Umbau des Gastraums in einen Bottleshop, einen Verkaufsraum für Flaschenbier. Ziel ist das vorhandene Flaschenbiersortiment zu reduzieren. Flaschen werden toGo angeboten, zusätzlich wird 2x die Woche ein Lieferservice im Stadtgebiet angeboten

2. Die noch angeschlossenen Fassbiere können ebenfalls in 1l oder 2l Flaschen zum Mitnehmen angeboten werden

3. Ein Onlineshop für Merchandise und Gutscheine ist installiert worden, damit weiterhin Hoodies, Shirts und Gläser verkauft werden können

4. Ein Tasting in digitaler Form wird angeboten, bei dem ein Probierpaket versandt / ausgeliefert oder abgeholt wird und gemeinsam über eine Konferenzsoftware vorgestellt und verkostet wird. Ziel ist es, unsere Stammgäste weiterhin mit leckerem Bier zu versorgen und Interessierte auch von zu Hause aus mit unserem Angebot aufmerksam zu machen.

Das musste er dafür tun

Meine Homepage betreibe ich selbst, über ein Baukastensystem. Hier musste ich mich erstmal intensiv mit dem gewählten Shop-Tool auseinandersetzen, um einen ansprechenden Onlineshop auf die Beine zu stellen. Über die Konferenzsoftware GoToMeet.Me werden wir unser erstes Digital Tasting anbieten. Gemeinsam mit Lieferanten und Bierprofis aus der Region haben wir ein Probierpaket zusammengestellt, das wir versenden und ausliefern.

Eine Reduzierung der Mitarbeiterstunden mussten wir leider in Kauf nehmen, stieß aber auf Verständnis. Die Änderung der Öffnungszeiten war ungewohnt aber erforderlich. Ich habe aber zum Glück viel Support von allen Seiten erfahren.

Der größte Erfolg

Als einzige "Bar" in Trier konnte ich durch die Maßnahmen meinen Betrieb aufrecht erhalten. Darüber hinaus ist das Feedback für das digitale Tasting durchgehend positiv!

Was du von Niko lernen kannst:

1. Aufs Maximum reduzieren: Konzentiere dich auf deine Stärken, so bleibst du agiler. 

2. Im Team geht’s besser: Nicht nur sind die ganzen Ideen im Team entstanden, sie werden auch gemeinsam umgesetzt. Das gilt auch für die Gespräche mit Lieferanten und Bierprofis – je mehr zusammenarbeiten, desto besser gelingt es.

3. Ob Konferenztools oder Onlineshop – meist reichen 1 oder 2 Anmeldungen oder Anbieter, um weiterarbeiten zu können.

Das nutzt Niko für seine Tastings und den Verkauf:

goToMeeting

Die digitalen Tastings hält Niko in diesem Konferenztool ab. Einmal auf der Seite registrieren und dann kann es losgehen. Vorher wird an jeden Teilnehmer ein Link verschickt, über den er dann dem Tasting beitreten kann. Am besten machst du das per Laptop und Computer - den kannst du platzieren, dass alle dich sehen und hast die Hände frei.

Kosten: 14 Tage Probeversion, dann ab 14,75€/Monat

> zur Anmeldung

Facebook

Facebook ist nicht nur gut, um Werbung zu machen und in eigenen Beiträgen sein Sortiment zu zeigen. Es hat auch eine eigene Veranstaltungsfunktion. Da kannst du deine Veranstaltung erstellen und alle einladen, die du einladen möchtest. Du kannst sie aber auch öffentlich machen, so dass jeder sich anmelden kann.

Kostenlos

> zur Facebook Anmeldung

Strato

Strato bietet einfache Webseitenbaukästen an. Je nachdem, was du brauchst, kannst du dir so Schritt für Schritt das Gerüst für deine Webseite zusammenstellen und musst es dann nur noch mit deinen Bildern und Texten befüllen.

Kosten: Freier Testmonat, dann ab 5€/Monat

> zur Anmeldung

PayPal

Registriere dich einmal in der App fürs Smartphone oder am Computer und los geht's: Entweder du hinterlegst dein Paypal-Konto auf deinem Onlineshop oder du gibst die E-Mail-Adresse, mit der du dich bei PayPal angemeldet hast deinen Kunden. Sie überweisen dann direkt dahin. Das Geld wird auf dem Konto gutschrieben, dass du bei PayPal hinterlegt hast.

Kosten: Pro Überweisung ca. 2,49 %

> zur Anmeldung

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen zu Nikos Erfolgsgeschichte hast, kannst du ihn auch direkt fragen: Schreib ihm einfach eine E-Mail an info@craftprotz.de

Du kannst Craftprotz bei Facebook, Instagram und auf ihrer Website finden.

Teile deine Erfolgsgeschichte

Du bist auch durch die Corona Pandemie betroffen, aber hast für dein Unternehmen eine kreative Lösung gefunden, dein Geschäft aufrecht zu erhalten? Wir freuen uns von dir zu hören.

Geschichte teilen

Noch mehr inspirierende Erfolgsgeschichten: