Anderen helfen, hilft auch dir.

Das ist DEINTOPF

Mitarbeiter*innen: 11-20

Branche: Soziales

Angebot: Lebensmittelinitiative & Essensausgabe

Die Geschichte von DEINTOPF

DEINTOPF ist eine Lebensmittelinitiative und Essensausgabe für bedürftige Menschen. Wir retten Lebensmittel von Restaurants, Großhändlern, Hilfsorganisationen etc., bereiten sie auf und geben sie an Menschen ohne Obdach, Risikopatienten, ältere Leute und eben an diejenigen, die auf Grund der Coronakrise derzeit finanziell am Limit sind.

Die Herausforderungen

Es passiert ja gerade ganz viel gleichzeitig: Zum einen gibt es viele Menschen, die keinen Zugang zu einer warmen Mahlzeit haben. Oder die durch Kurzarbeit oder ähnliches gerade viel weniger Geld haben. Zum anderen müssen gerade auch Restaurants viel ihrer Vorräte wegwerfen, weil sie nicht öffnen können. Und dann gibt es noch Leute, die gerade froh sind, eine Aufgabe zu haben und helfen zu können.

Die Lösung

Wir haben alles 3 in einem gelöst: Jeden Tag sammeln wir von Restaurants, Privatpersonen und Händlern Lebensmittelspenden und geben sie nachmittags an die aus, die sie gerade benötigen.

Das musste DEINTOPF dafür tun

Erstmal mussten wir eine geeignete Räumlichkeit finden. Auf Grund der super Vernetzung unserer Initiatorin wurde uns kostenlos eine Kindertagesstätte zur Verfügung gestellt. Dann muss der logistische Aufwand (z.B. die Lagerung) koordiniert werden. Zum Einhalten der gesetzlichen Vorschriften haben wir einen Hygiene- und Sicherheitsbeauftragten bestimmt, der sowohl unsere Arbeitsmittel als auch vor der Ausgabe die Abstände der Gäste im Auge hat. Und zu guter Letzt müssen sowohl die Spender als auf die bedürftigen Menschen erreicht werden, um von DEINTOPF zu erfahren.

Der größte Erfolg

Die Ausgabe von 67 warmen Mahlzeiten an einem Tag.

Was du von DEINTOPF lernen kannst

1. Auch wenn es vielleicht kein Geld bringt: Such dir eine Aufgabe. Das ist wichtig in Zeiten wie dieser.

2. Vernetzung ist das A und O – ob bei sozialen Projekten oder für das eigene Geschäft.

3. Gute Nachrichten verbreiten sich schnell. Aber nur wenn du anfängst. Also rede über das, was du machst, wann immer und wo immer du kannst.

Das nutzt DEINTOPF:

Instagram und Facebook

Sowohl das Angebot, als auch die Öffnungszeiten und der Aufruf an alle Spender werden hier kommuniziert. Die Beiträge werden dann von denen, die sie sehen weitergeteilt und verbreiten sich so.

Kostenlos

> zur Instagram Anmeldung

> zur Facebook Anmeldung

Medien

Ein Bericht im Spiegel, Unterstützung vom Radio, Zeitungsberichte. Dein Topf hat überall versucht auf sich aufmerksam zu machen.

Mund-zu-Mund-Propaganda

Ob die Nachbarn unter sich, über die Kommunikation der Händler oder durch Bekannte und Freude.

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen zur Erfolgsgeschichte von DEINTOPF hast, kannst du auch direkt fragen: Schreib einfach eine E-Mail an deintopf19@gmail.com

Außerdem könnt ihr mehr über DEINTOPF auf Instagram erfahren.

Teile deine Erfolgsgeschichte

Du bist auch durch die Corona Pandemie betroffen, aber hast für dein Unternehmen eine kreative Lösung gefunden, dein Geschäft aufrecht zu erhalten? Wir freuen uns von dir zu hören.

Geschichte teilen

Noch mehr inspirierende Erfolgsgeschichten: